Logo Reutlinger Computer Oldies
Logo Plenum Reutlingen




Startseite

Wie alles begann

Das Projekt

Warum eigentlich barrierefrei?

Probleme - Bedürfnisse

Barrierefreiheit

Barrierefreies Netz

Universal Design

Planungshilfen Wege

Links für Reisende mit Handicap

Faustregeln für barrierefreie Naturerlebnisse

Truppenübungsplatz und Altes Lager

Touristische Möglichkeiten, die es schon gibt

Konkrete Vorschläge für Angebote für alle Menschen

Ansprechpartner vor Ort

Rahmenbedingungen für Blinde

Rahmenbedingungen für Gehörlose

Rahmenbedingungen für Mobilitätsbehinderte

Rahmenbedingungen für Menschen mit geistigen Behinderungen

Impressum


Touristische Möglichkeiten, die es schon gibt


Mit der Öffnung des Truppenübungsplatzes und des Alten Lagers entstanden einige Angebote für Neugierige aus nach und fern.

Wanderwege

Im Bereich des ehemaligen Truppenübungsplatzes sind bisher 35 km Wanderwege für Gäste freigegeben. Sie sind durch gelbe Markierungen zu erkennen. Das Verlassen dieser Wege ist verboten, ebenso das Benutzen weiterer Wege. Gründe: Auf dem Gelände befinden sich noch ca. 13t Munition, auf ca. 9m Tiefe. Eine vollständige Räumung ist nicht möglich. Außerdem brüten seltene Vögel neben den Wegen und besondere Pflanzen sind dort zu finden. Beide sollen durch das Verbot geschützt werden.

Abbildung eines gelben Wegweisers

Museum und Führungen im Alten Lager

Das Alte Lager ist bisher weitgehend gesperrt. Die zukünftige Nutzung steht noch nicht fest. An einzelnen Sonntagen und auf Anfrage sind Führungen über das Gelände und durchs Museum möglich. Im Jahr 2007 wird es 9 öffentliche Termine geben. Die Führungen werden durch die Traditionsgemeinschaft Truppenübungsplatz durchgeführt, Ansprechpartner: Norbert Herrmann Tel: 07381-2505, Email: norberthherrmann@aol.com

TrÜP-Guides

Weitere Wege können mit der Begleitung von LandschaftsführerInnen, TrÜP-Guides erwandert werden. Experten schulten die Guides in ihrer halbjährigen Ausbildung. Themen waren die Besonderheiten von Flora und Fauna, Nutzungsgeschichte, Geologie, Geschichte, Sicherheitsaspekte des Platzes, sowie Führungsdidaktik. Um die Gäste zu schützen gibt es viele Vorschriften für die Guides. Alle Planungen müssen daher diese Einschränkungen berücksichtigen. Die Münsinger TrÜP-Guides sind ein Projekt des NABU Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit der Bundesanstalt für Immobilienangelegenheiten / Bundesforst Heuberg, der ehemaligen Standortverwaltung und der Volkshochschule Münsingen, gefördert von PLENUM Reutlingen. Die Touren werden von der Tourist Information der Stadt Münsingen vermittelt.
Tourist Information Münsingen
Bachwiesenstr. 7
72525 Münsingen
Tel. 07381/182145
Email: touristinfo@muensingen.de
Internet: www.muensingen.de

Schild mit der Aufschrift Lebensgefahr